News

Klinik Diakonissen Linz bietet einen besonderen Arbeitsplatz: Sinnerfüllendes und selbstbestimmtes Arbeiten im Fokus!

Der Beruf der Pfleger:innen verlangt nicht nur fachlich höchste Kompetenz, vor allem sind auch Empathie und Einfühlungsvermögen gefragt. Genau aus diesem Grund ist es auch viel mehr als nur ein Job.

In der Klinik Diakonissen Linz ist man sich der Bedeutung der Pflege schon lange bewusst und bietet daher einen ganz besonderen Arbeitsplatz. Pfleger:innen sind eine unverzichtbare und nicht zu unterschätzende Säule in der Klinik Diakonissen, insbesondere mit Blick auf die Zukunft und die immer älter werdende Gesellschaft. Ihre Arbeit ist daher äußerst sinnstiftend und durch den entgegengebrachten Dank der Pflegebedürftigen sehr erfüllend.

Im täglichen Berufsalltag setzt die Klinik vor allem auf Wertschätzung, Achtsamkeit und Toleranz. „Wir sehen die Herausforderungen und Ansprüche, die an diese Berufsgruppe gestellt werden und versuchen unseren Mitarbeiter:innen in diesen Belangen bestmöglich gerecht zu werden, sie zu unterstützen und vor allem Ihnen den Kern ihrer Arbeit zu ermöglichen. Alle Mitarbeiter in der Klinik Diakonissen Linz erwartet ein lebendiges Netzwerk mit persönlicher und wertschätzender Kultur!“, berichtet Herr Primar Macher, Geschäftsführer der Klinik Diakonissen Linz.

Mit ganzem Herzen dabei

Berufe in der Pflege bieten darüber hinaus einen guten Mix aus hochqualifizierten, selbständigen Tätigkeiten, aktiver Mitgestaltung und Teamwork. „Nur ein gutes Team kann pflegebedürftigen und kranken Menschen eine hohe Lebensqualität und rasche Gesundung ermöglichen. Die gegenseitige Wertschätzung und Zusammenarbeit verschiedener Disziplinen ist daher ein wesentlicher Teil unserer Philosophie!“, gibt Mag. Susanne Gringinger, Mitglied der Geschäftsleitung, Stationen und Therapie einen Einblick.

Zudem ist in der Klinik Diakonissen das tägliche Arbeiten geprägt durch Empathie und Sorge umeinander: Coaching, Mentoring und Supervision sind regelmäßige Begleiter der Arbeit. Darüber hinaus wurde bereits vor fünf Jahren das Konzept „Spiritual Care“ eingeführt, das den Patient:innen und Mitarbeiter:innen auch spirituelle Unterstützung anbietet. „Das schafft ein sehr angenehmes Klima untereinander und einen enorm wertschätzenden Umgang im Team und auch hin zu unseren Patient:innen!“, ergänzt Mag. Gringinger – und das macht unser Haus auch zu einem besonderen Ort für Patient:innen und Mitarbeiter:innen.

Klinik Diakonissen fördert Weiterbildung

Zudem bietet die Klinik Diakonissen für alle Pfleger:innen neue Ausbildungsmöglichkeiten, die den steigenden Anforderungen in der täglichen Arbeit gerecht werden. Durch die Einführung der Pflegeassistenz und der Pflegefachassistenz und einer neuen Ausbildung im gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege kann der zukünftige Pflegebedarf in allen Versorgungsstufen gesichert werden. „Medizinische Höchstleistungen sind nur ein Teil des Anforderungsprofils an unsere Klinik. Wir wissen aber ebenso, dass dies nur erfüllt werden kann, wenn alle Rahmenbedingungen perfekt aufeinander abgestimmt sind. Dazu trägt die Pflege einen ganz wichtigen Teil bei und vor allem die Wertschätzung all unserer Mitarbeiter:innen. Sie sind das Herzstück unseres Hauses und der Kern unseres Erfolges“, so Herr Primar Macher abschließend.

Klinik-News