Reha Bruck – Ambulante medizinische Rehabilitation der Stadtwerke Bruck an der Mur GmbH

Adresse
Franz-Gruber-Gasse 7
8600 Bruck/Mur

Telefon
+43 (0) 3862 51781
E-Mail
office@reha-bruck.at
Web
http://www.reha-bruck.at
Schwerpunkte
Atmungssystem - bronchopulmonale Erkrankungen
Erkrankungen des Stoffwechsel- und Verdauungssystems
Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Aktivitätsbeurteilung der entzündlichen Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen
  • Allgemeine psychologische Diagnostik
  • Allgemeine Ultraschalldiagnostik
  • Allgemeinmed. und rehabilitationsspezifische ärztliche Diagnostik (inkl. ICD)
  • Blutgasanalyse
  • EKG
  • Ergometrie
  • Ganganalyse
  • Indikationsspezifische Ultraschalldiagnostik
  • Kraftmessung
  • Langzeit EKG
  • Manualmedizinische Untersuchungen
  • Notfallmedizinische Diagnostik und Therapie (inkl. Notfalllabbor)
  • Pulsoxymetrie
  • Rehabilitationsbezogene fachärztl. Diagnostik
  • Sonstige (konsiliar)fachärztliche Diagnostik
  • Sozialmedizinische Beurteilung
  • Spiroergometrie
  • Spirometrie
  • Trainingsdiagnostik
  • Zielvereinbarung hinsichtlich Aktivität und Partizipation
  • Ambulante Herz-Kreislauf-Rehabilitation
  • Ambulante Lungenrehabilitation
  • Ambulante orthopädische Rehabilitation
  • Ambulante Stoffwechsel-Rehabilitation

Zertifzierungen:

ISO 9001:2015, Zertifizierung noch ausständig, es wird danach gearbeitet

Akkreditierung nach den Kriterien der AGAKAR (Arbeitsgemeinschaft für ambulante kardiologische Prävention und Rehabilitation)

Teilnahme an:

Arbeitsgruppe Interventionelle Kardiologie der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft

 

 


 

Wichtige Information

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion mit Symptomen wie

Fieber, Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit 
und in den 14 Tagen vor Auftreten der Symptome 

  • engem Kontakt mit einer (wahrscheinlich) erkrankten Person

oder

  • Aufenthalt in einer betroffenen Region (z.B. China, Italien)

gehen Sie nicht in ein Spital oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zuhause.

Rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.