Evangelisches Krankenhaus Wien

Adresse
Hans-Sachs-Gasse 10-12
1180 WIEN

Telefon
+43 (0) 1 404 22 0
E-Mail
kontakt@ekhwien.at
Web
http://www.ekhwien.at
Schwerpunkte
Bauch & Verdauungsorgane
Gehirn & Nerven
Skelett & Bewegungsapparat
  • Anästhesiologie
  • Computertomographie
  • Digitale Subtraktionsangiographie
  • Eigenes Blutdepot
  • Emissions-Computertomografie
  • Histopathologie
  • Interdisziplinäres Tumorboard
  • Konventionelles Röntgen
  • Labordiagnostik
  • Magnetresonanztomographie
  • Möglichkeit zur Eigenblutvorsorge
  • Nuklearmedizin
  • Nuklearmedizinische Therapie
  • Optische Kohärenztomographie (OCT)
  • Physikalische Therapie/Medizin
  • Anästhesiologie & Intensivmedizin
  • Chirurgie
  • Innere Medizin
  • Institut für Kopf- & Halserkrankungen
  • Labor
  • Neurologie (Nervenkrankheiten)
  • Orthopädie
  • Physikalische Medizin & Rehabilitation
  • Radiologie (Röntgen)

Weitere Zertifizierungen:

  • Zertifiziertes Wundmanagement
  • Qualitätszertifikat Mammadiagnostik
  • Validierung für Instrumente- und Aufbereitungsverfahren
  • Validierung in Sterilisationsverfahren in Dampf-Großsterilisatoren
  • Validierung und Überwachung von maschinellen Reinigung-Desinfektionsverfahren für flexible Endoskopie
  • PSS Punkt-Prävalenz-Prüfung
  • ANISS Austrian Nosocomial Surveillance System

Register:

  • Hämovigilanzregister
  • Österreichisches Krebsregister
  • Österreichisches Tumorregister

Teilnahme an:

  • Öko Business Plan Wien

Neuigkeiten

EKH Wien: Kunstgelenk im Knie – „Navi“ optimiert Ergebnisse bei Voll- und Teilprothesen

Der sogenannte „Halbschlitten“ bietet PatientInnen mit einer fortgeschrittenen Kniearthrose eine hervorragende Alternative zum vollständigen Kunstgelenk. Die Voraussetzung für die Langlebigkeit der Teilprothese und die Mobilität der PatientInnen ist jedoch die exakte Implantierung. Das Evangelische Krankenhaus Wien verfügt nun über eine innovative, vielversprechende Implantationstechnologie mittels Computer-Navigation.

 

Wichtige Information

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion mit Symptomen wie

Fieber, Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit 
und in den 14 Tagen vor Auftreten der Symptome 

  • engem Kontakt mit einer (wahrscheinlich) erkrankten Person

oder

  • Aufenthalt in einer betroffenen Region (z.B. China, Italien)

gehen Sie nicht in ein Spital oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zuhause.

Rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.