kongress_icon

4. Kongress des Verbands der Privatkrankenanstalten Österreichs

„Finanz und Personal – Herausforderungen heute und morgen“

Nach weit über einem Jahr Pandemie haben wir uns dazu entschlossen, den 4. VPKA-Kongress heuer abzuhalten. Wir vertrauen darauf, dass eine Präsenzveranstaltung unter Einhaltung aller aktuellen Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen im Herbst möglich sein wird.

Am Kongress wagen wir einen Blick in die Glaskugel: Unter dem Thema „Finanz und Personal – die Herausforderungen heute und morgen“ befragen wir Expert*innen zu den drängendsten Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft.  Wo stehen wir jetzt – wie sieht unsere Zukunft aus?

Markus Hengstschläger wird als Keynote-Speaker bekanntermaßen von einem ungewöhnlichen wie zukunftsgerichteten Blickwinkel die Fragen beleuchten.

Der Kongress wird heuer eintägig am 30.09.2021 in den Stahlwelten der Voestalpine in Linz stattfinden. Als Rahmenprogramm findet am Vortag, dem 29.09.2021 eine Führung durch die beeindruckenden Stahlwelten statt mit einem gemeinsamen Abendessen im Anschluss im Caseli (ebenfalls in den Stahlwelten).

Freuen Sie sich nach so langer Zeit auf einen persönlichen Austausch unter den Mitgliedern des Verbandes und mit den Vortragenden des Kongresses – dies alles unter Wahrung der geltenden Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen!

Melden Sie sich hier an!*

Achtung: Die Buchung von Hotelzimmern in Linz oder Umgebung müssen Sie eigenständig vornehmen – wir unterstützen gerne bei der Auswahl der geeigneten Übernachtungslocation.

Wir werden über die aktuellen Covid-Sicherheitsmaßnahmen informieren.

Änderungen bleiben vorbehalten!

Wann

29. und 30. September 2021

Wo

Stahlwelten der voestalpine in Linz
voestalpine-Strasse 4, 4020 Linz

*Wir weisen darauf hin, dass am Veranstaltungsort Fotos und Videos angefertigt werden. Mit der Anmeldung nehmen die Teilnehmer*innen zur Kenntnis, dass Fotografien und Videomaterialien, auf denen die Teilnehmer*innen abgebildet sind, auf der Website und für interne Drucksorten des Verbandes der Privatkrankenanstalten Österreichs und zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit in öffentlichen Print- und Onlinemedien sowie für Presseaussendungen samt Namen und Unternehmen veröffentlicht werden können.“
Quelle: voestalpine Stahlwelt GmbH

Programm (Änderungen vorbehalten)

Mittwoch, 29.09.2021 – Rahmenprogramm

15:00 Get-to-Gether Empfang in den Stahlwelten der voestalpine:
Führung durch die voestalpine Stahlwelten inklusive
Besuch des Hochofens A, Warmwalzwerk und Automotive Components
18:30 Gemeinsames Dinner im Caseli der Stahlwelten
Wir werden über die aktuellen Covid-Sicherheitsmaßnahmen informieren.
Änderungen bleiben vorbehalten!

Donnerstag, 30.09.2021

10:00 Generalversammlung
11:30 Kongressbeginn: Begrüßung durch Präsident Prim. Dr. Macher
Willkommensworte von DI Dr. Schwab, MBA, Vorstandmitglied der voestalpine AG
Keynote: MARKUS HENGSTSCHLÄGER, Nur mit Vielfalt in die Zukunft
12:30 „Kleiner Lunch“
13:30 Verleihung des Visionen Awards
14:00 Vortrag: SUSANNE NESTLERForming the Future – eine neue Anforderung an HR
14:30 Vortrag: THOMAS BUBLITZ, Best Practice aus Deutschland
15:00 Kaffeepause
15:30 Round-Table – Expert*innendiskussion
17:00 Verabschiedung
Wir werden über die aktuellen Covid-Sicherheitsmaßnahmen informieren.
Änderungen bleiben vorbehalten!
 

Teilnahmepauschale für Mitglieder

Für die Teilnahme am Kongress ist pro Person ein Pauschalbetrag in der Höhe von € 120,- zu entrichten (Kongressveranstaltung, Verpflegung und Entgelt für das Rahmenprogramm inbegriffen). Achtung! Die Buchung von Hotelzimmern in Linz oder Umgebung müssen Sie eigenständig vornehmen – wir unterstützen gerne bei der Auswahl der geeigneten Übernachtungslocation.

Das Formular zur Anmeldung, das sie bitte ausgefüllt dem Verband zukommen lassen, finden Sie hier!

DFP-Approbation

Die Approbation des 4. Kongresses des Verbands der Privatkrankenanstalten Österreichs als Diplom-Fortbildungs-Programm (DFP) ist in Bearbeitung. In Kürze erfahren Sie hier mehr darüber.

Vortragende

Foto © Udo Titz

Univ. Prof. Dr. Markus Hengstschläger studierte Genetik, forschte auch an der Yale University in den USA und ist heute Vorstand des Instituts für Medizinische Genetik an der Medizinischen Universität Wien. Der vielfach ausgezeichnete Wissenschaftler unterrichtet Studierende, betreibt genetische Diagnostik, ist Berater und Bestsellerautor. Er leitet den Think Tank Academia Superior, ist stellvertretender Vorsitzender der österreichischen Bioethikkommission, war 10 Jahre lang Mitglied des Rats für Forschung und Technologieentwicklung und ist Universitätsrat der Linzer Johannes Kepler Universität. Seine Erkenntnisse zu Biologie, Talent, Bildung und Forschung haben bereits viele Leserinnen und Leser und Zuhörerinnen und Zuhörer in den Bann gezogen.

DSA Mag. (FH) Susanne Nestler ist Director Human Resources der voestalpine Metal Forming Division seit 2012. Sie ist Sozialwissenschafterin, Diplomierte Sozialarbeiterin, Führungskräfte-Coach und Profilerin. 12 Jahre lang war sie Gesellschafterin bei „social profit“, hat jahrelange Erfahrung als Unternehmensberaterin für Wirtschaft und im Non-Profit-Bereich. Nestler übernahm uA die Lehrgangsleitung Sozialtherapie der Donauuniversität Krems und die Leitung von NGOs, wie die Lehrlingsausbildungseinrichtung mit 100 Jugendlichen. Sie sagt von sich selbst, dass im Mittelpunkt ihres beruflichen Handelns der Mensch steht.

Thomas Bublitz ist seit 2004 Hauptgeschäftsführer des Bundesverband deutscher Privatkliniken (BDPK). Gleichzeitig ist er Geschäftsführ­er des IQMG (Institut für Qualitätsmanagement). Er vertritt die Interessen des BDPK als Mitglied im Vorstand der Deutschen ­Krankenhausgesellschaft e.V. und im Unterausschus­s Veranlasste Leistungen des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA). Nach der Ausbildung und dem Fortbildungsstudium zum Krankenkassenbetriebswirt bei einer Gesundheitskassa AOK in Nordrhein-Westfalen, ging Thomas Bublitz 1989 zum AOK-Bundesverband nach Bonn, wo er als Referent in den Bereichen Leistungsrecht und Rehabilitation arbeitete. 1992 wechselte er zum VdAK/AEV e. V in Siegburg, dem heutigen Verband der Ersatzkassen (vdek). Er war dort zunächst als Referent und dann als Referatsleiter in der Abteilung „Verträge mit Leistungserbringern“ tätig. Im Jahr 2000 übernahm er dort die Leitung der Abteilung „Prävention und Rehabilitation“.

Sponsoren

 

Wichtige Information

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion mit Symptomen wie

Fieber, Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit 
und in den 14 Tagen vor Auftreten der Symptome 

  • engem Kontakt mit einer (wahrscheinlich) erkrankten Person

oder

  • Aufenthalt in einer betroffenen Region (z.B. China, Italien)

gehen Sie nicht in ein Spital oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zuhause.

Rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.