Unsere Aufgaben

Der Verband der Privatkrankenanstalten Österreichs repräsentiert eine der tragenden Säulen des österreichischen Gesundheitswesens.

Als starke Interessensvertretung mit Kollektivvertragsfähigkeit sind wir gleichzeitig Sprachrohr und Servicestelle für Privatkrankenanstalten, Rehabilitationskliniken sowie Heil- und Pflegeanstalten.

Der Verband ist im Auftrag seiner Mitglieder bundesweit mit der Wahrung und Förderung von deren wirtschaftlichen wie sozialen Interessen befasst.

Im Vordergrund der Verbandsarbeit stehen folgende Bereiche:

  • Förderung einer engeren Zusammenarbeit der Privatkrankenanstalten
  • Vertretung bei Ämtern, Behörden, Kammern, Gewerkschaften und Krankenkassen
  • Verhandlungen mit dem Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs
  • Kooperationen mit anderen Interessensvertretungen
  • Führung von Kollektivvertragsverhandlungen als Vertreter der Arbeitgeberseite bzw. Abschluss von Kollektivverträgen
  • Ausarbeitung von Muster-Verträgen und -Geschäftsbedingungen
  • Zusammenarbeit mit nationalen ausländischen sowie internationalen Verbänden, insbesondere der UEHP (European Union of Private Hospitals)
  • Begutachtung von nationalen und internationalen (vornehmlich europäischen) Gesetzesentwürfen und Normen, welche die Interessen der Mitglieder tangieren
  • Teilnahme an gesundheitspolitisch bedeutenden Veranstaltungen und Kommissionen
  • Organisation von Versammlungen, Vorträgen und sonstigen Veranstaltungen

 

01.08.2018

 

Wichtige Information

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion mit Symptomen wie

Fieber, Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit 
und in den 14 Tagen vor Auftreten der Symptome 

  • engem Kontakt mit einer (wahrscheinlich) erkrankten Person

oder

  • Aufenthalt in einer betroffenen Region (z.B. China, Italien)

gehen Sie nicht in ein Spital oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zuhause.

Rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.