Unser Qualitätsanspruch

Nur mit erstklassiger Qualität können optimale Behandlungsergebnisse erzielt werden!

Für die österreichischen Privatkrankenanstalten sind hohe Sicherheitsstandards aus diesem Grund eine Selbstverständlichkeit. Schon seit jeher sind unsere Häuser Vorreiter in der Einhaltung, aber auch Prüfung von Qualität und Sicherheit:

 Der Großteil ist nach internationalen Standards zertifiziert und lässt diese im Rahmen jährlich wiederkehrender Audits durch externe Prüfer kontrollieren.

Da vor allem die Bedeutung der Ergebnisqualität in der Gesundheitspolitik Österreichs wie auch Europas kontinuierlich zunimmt, gibt es seit einigen Jahren  gesetzlich verankerte Messverfahren zur Überprüfung der Behandlungsergebnisse. Die Ergebnisse bestätigen ebenso die exzellente Qualitätssicherung in den österreichischen privaten Krankenanstalten.

Alle unsere Mitglieder nehmen seit Beginn an A-IQI, dem Projekt der Bundesagentur zur Messung der Ergebnisqualität teil. Darüber hinaus werden die vom Österreichischen Strukturplan Gesundheit (ÖSG) festgelegten Richtlinien zur Versorgung und Infrastruktur von allen österreichischen Privatkrankenhäusern erfüllt und vom PRIKRAF (Privatkrankenanstalten-Finanzierungsfonds) überwacht.

Das Ziel dieser gesetzlichen Prüfverfahren, nämlich bestmögliche Behandlungsergebnisse im Interesse der Patient*innen, trifft auf Österreichs private Krankenanstalten zu. Dies stellt auch der Bericht der Patientenanwaltschaft alljährlich unter Beweis.

Unser Qualitätsanspruch geht allerdings noch darüber hinaus: Diese exzellenten Behandlungsergebnisse verbinden unsere Häuser mit menschlicher Zuwendung und individueller Pflege. Für die Versorgung unserer Patient*innen ist ihr Wohlbefinden unser höchstes Gebot!

In unserer Mitgliederübersicht erhalten Sie Informationen über individuelle Zertifizierungen (z.B. nach ISO, Quality Austria, etc.)

Links:

 

Stand: 31.03.2020

 

Wichtige Information

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion mit Symptomen wie

Fieber, Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit 
und in den 14 Tagen vor Auftreten der Symptome 

  • engem Kontakt mit einer (wahrscheinlich) erkrankten Person

oder

  • Aufenthalt in einer betroffenen Region (z.B. China, Italien)

gehen Sie nicht in ein Spital oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zuhause.

Rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.