Neuigkeiten

Privatklinik Graz Ragnitz: Hebammen starten neues Kurs-Format für werdende Eltern


13. Juli 2016

„Wir möchten durch die gemeinsame Vorbereitung der Paare erreichen, dass sie bei der Geburt als Team agieren. Uns Hebammen ist wichtig, dass der Partner durch gezielte Übungen Sicherheit bekommt und weiß, wann und wie er am besten unterstützen kann“, so Pia Englert, Haus-Hebamme an der Privatklinik Graz Ragnitz.

Das neue Kurs-Format für Geburtsvorbereitung am Wochenende bietet den optimalen Rahmen, um beiden Partnern eine Teilnahme zu ermöglichen. Am Freitagabend und Samstagvormittag werden in je vier Stunden alle Fragen beantwortet, die sich  zum Thema Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett stellen. Konkrete Praxis-Übungen sollen Ängste nehmen und das Selbstvertrauen stärken. Für berufstätige Paare ist das ideal, denn so fühlen sich beide Partner gut vorbereitet auf das kommende Ereignis und die  Zeit danach.

Für Konzept und Umsetzung sind die Hebammen der Privatklinik Graz Ragnitz zuständig. Sie sind seit Anfang des Jahres angestellt und somit rund um die Uhr im Haus, wo jährlich etwa 800 Babies zur Welt kommen.

„Paare, für die der Sicherheitsaspekt besonders wichtig ist, sind in der Privatklinik Graz Ragnitz sehr gut aufgehoben. Denn diese punktet sowohl mit exzellenter medizinischer Infrastruktur als auch langjährigen Experten“, betont Primarius Dr. Michael Hessinger, Ärztlicher Leiter an der Privatklinik Graz Ragnitz.

Darüber hinaus schätzen auch die freiberuflich tätigen Hebammen die 24-stündige Anwesenheit der Kolleginnen. Beide Seiten profitieren von der guten Kooperationsbasis. Die freie Wahl von Hebamme und Arzt bleibt nach wie vor wesentliches Angebot einer der beliebtesten Geburtskliniken der Steiermark.

Informationen zu den neuen Geburtsvorbereitungskursen, sowie dem weiterhin wöchentlich stattfindendem Kurs-Angebot finden Sie unter www.geburtshilfe-graz.at

.