Neuigkeiten

Kleinkind erfolgreich mit „Umkehrplastik“ behandelt


1. Juli 2021

Trotz der Beschränkungen durch die COVID-19-Pandemie ist es dem Team unter der Leitung von Univ.Prof. Dr. Reinhard Windhager gelungen, einen 3-jährigen Patienten aus Kroatien mit einem bösartigen Knochentumor zu heilen. Eine Amputation des gesamten Beins konnte mit der speziellen Methode der Umkehrplastik verhindert werden.

Bei diesem komplexen Eingriff wird ein Teil des Beines, welches vom Tumor befallen ist, herausgeschnitten und wieder replantiert. Dies gewährleistet eine hervorragende Funktionalität, die bei einer Amputation des gesamten Beines trotz Prothesenversorgung nicht möglich wäre.

Weltweit kann dieser Eingriff nur in wenigen Zentren durchgeführt werden und wird in Kroatien, dem Heimatland des Patienten, nicht angeboten.

Im Sommer 2020 im Rudolfinerhaus operiert konnte Prof. Windhager bei der Nachkontrolle im Mai 2021 feststellen, dass das Kind vollkommen mobil und vital ist und keinerlei Einschränkungen im Alltag aufweist.

Bild v.l.n.r.: Univ.Prof. Dr. Reinhard Windhager, Dr. Elmar Hartung-Studt (Bständig), Mihael, Josipa & Vedran (Eltern)

 

Wichtige Information

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion mit Symptomen wie

Fieber, Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit 
und in den 14 Tagen vor Auftreten der Symptome 

  • engem Kontakt mit einer (wahrscheinlich) erkrankten Person

oder

  • Aufenthalt in einer betroffenen Region (z.B. China, Italien)

gehen Sie nicht in ein Spital oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zuhause.

Rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.