Karriere

RADIOLOGIETECHNOLOG/IN ODER DIPL. MED. FACHASSISTENT/IN (TEILZEIT UND VOLLZEIT)


13. Januar 2022

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Anerkanntes Diplom für den radiologietechnologischen Dienst oder erfolgreicher Abschluss eines FH Studienlehrganges für RT bzw. anerkanntes MAB Diplom
  • Organisations-, Konzentrations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Rasche Aufnahmefähigkeit und technisches Verständnis
  • Physische und psychische Belastbarkeit
  • Flexibilität und Einfühlungsvermögen
  • Ordnungsgemäßes Durchführen der ärztlichen Anordnungen im mitverantwortlichen Tätigkeitsbereich gemäß der speziellen Dienstanweisung
  • Dienstzeiten Montag-Freitag und ein Samstag im Monat
  • Röntgenrufbereitschaft an den Wochenenden und in der Nacht
  • Zusammenarbeit mit allen anderen Berufsgruppen in der Privatklinik als Mitglied des interdisziplinären Teams

Was wir Ihnen bieten:

  • Sorgfältige Einarbeitung durch ein kompetentes Team
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Dienstzeiten von Montag bis Freitag (samstags im Dienstrad)
  • Ermäßigtes Mitarbeiteressen und betriebliche Gesundheitsförderung

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeit in einem teamorientierten Arbeitsumfeld.

Wir bieten ein Bruttomonatsgehalt von € 2.352,30 für Radiologietechnolog/in bzw. € 2.219,50 für Dipl. med. Fachassistenz exkl. Zulagen (Basis Vollzeit). Es besteht die Möglichkeit einer Überzahlung in Abhängigkeit Ihrer Qualifikation und Berufserfahrung.

Ihre Bewerbung wird selbstverständlich vertraulich behandelt.

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an:

Privatklinik der Kreuzschwestern GmbH
CT/MR Zentrum Graz Geidorf
zH Frau Elisabeth Sackl
Kreuzgasse 35, 8010 Graz
E-Mail: elisabeth.sackl@kreuzschwestern-graz.at


 

Wichtige Information

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion mit Symptomen wie

Fieber, Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit 
und in den 14 Tagen vor Auftreten der Symptome 

  • engem Kontakt mit einer (wahrscheinlich) erkrankten Person

oder

  • Aufenthalt in einer betroffenen Region (z.B. China, Italien)

gehen Sie nicht in ein Spital oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zuhause.

Rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.