Karriere

Mitarbeiter*in Patientenabrechnung


19. Mai 2022

Teilzeit 20 Std./Woche

Ihr neuer Job

  • Selbständige Fakturierung an Zusatzversicherungen, Patient*innen, Honorarverrechnung mit Ärzt*innen
  • Erstellung von Kostenvoranschlägen und Kalkulationen
  • Prüfung und Bearbeitung der Rechnungskorrekturen
  • Korrespondenz und Bearbeitung von Anfragen mit Patient*innen, privaten Krankenversicherungen und Belegärzt*innen zum Themenkreis Verrechnung

Ihre Qualifikation

  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, idealerweise mehrjährige Berufserfahrung in der Patientenabrechnung eines Krankenhauses oder einer Arztpraxis
  • Ausgeprägte Genauigkeit, analytisches Denkvermögen, hohe Zahlenaffinität
  • Sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen
  • Ziel- und lösungsorientierter Arbeitsstil
  • Flexibilität, starke Kommunikations- und Teamfähigkeit

Unser Angebot

  • Ein motiviertes und engagiertes Team
  • Mitarbeit in einem wachsendem Unternehmen
  • Attraktive Sozialleistungen
Unsere Gehälter orientieren sich am Kollektivvertrag für Privatkrankenanstalten, an Ihrer Qualifikation und Berufserfahrung. Das mind. Bruttogehalt beträgt € 2.096,55 auf Vollzeitbasis. Über Ihr tatsächliches Gehalt möchten wir gerne Gemeinsam. mit Ihnen reden.
Privatklinik Wehrle-Diakonissen
Guggenbichlerstraße 20
5026 Salzburg
www.privatklinik-wehrle-diakonissen.at/de/

Ansprechperson

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme

Mag. Ines Weiher

+43 662 90 509-444

Ihre Benefits

auf einen Blick

Benefit Interne AcademyBenefit Feste und AufmerksamkeitenBenefit GesundheitsförderungBenefit MittagessenBenefit TeambuildingBenefit VergünstigungenBenefit VerkehrsanbindungBenefit Krankenversicherung

mehr Infos


 

Wichtige Information

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion mit Symptomen wie

Fieber, Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit 
und in den 14 Tagen vor Auftreten der Symptome 

  • engem Kontakt mit einer (wahrscheinlich) erkrankten Person

oder

  • Aufenthalt in einer betroffenen Region (z.B. China, Italien)

gehen Sie nicht in ein Spital oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zuhause.

Rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.