Karriere

Medizinische/r MasseurIn (VZ/TZ)


1. Februar 2022

Was ist Ihre Aufgabe?

  • Durchführung von Massageanwendungen
  • Durchführung der Hydro- und Balneotherapie
  • Durchführung der Elektro- und Thermotherapie
  • Inhalationen

 

Was wünschen wir uns von Ihnen?

 

  • Abschluss an einer staatlich anerkannten Institution für die Ausbildung zum Med. Masseur und Heilmasseur
  • Berufspraxis im Rahmen der Ausbildung
  • Zusatzqualifikationen: z.B. Elektrotherapie, Hydro- und Balneotherapie
  • Teamfähigkeit in der Zusammenarbeit mit verschiedenen Berufsgruppen
  • Wertschätzende Kommunikation mit KollegInnen und PatientInnen

 

Was wir Ihnen bieten?

  • Ein modernes Arbeitsumfeld und ein motiviertes Team
  • Bei Bedarf Unterstützung bei der Wohnraumbeschaffung bzw. nach Verfügbarkeit Wohnmöglichkeit im Personalwohnhaus
  • Kostenlose Nutzung des Fitnessraumes und des Schwimmbades
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu besten Bedingungen
  • Betriebliche Gesundheitsvorsorge
  • Günstige Mitarbeiterverpflegung

 

Das kollektivvertragliche jährliche Bruttojahresgehalt für 40h/Woche inkl. Sonderzahlungen (Urlaubs- und Weihnachtsgeld) beträgt € 28.283,36

Die Bereitschaft zur Überbezahlung besteht abhängig von Ausbildung und Erfahrung. (Auch zeitlich befristetes Anstellungsverhältnis möglich.)

Ein Ersatz allfälliger Reisekosten oder Aufwendungen im Hinblick auf die Teilnahme am Auswahlverfahren kann leider nicht gewährt werden.

 

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung an:

Klinikum Bad Gastein

z.H.: Frau Primaria Dr. Renata Čop

Hans-Kudlich-Str. 14, 5640 Bad Gastein

Tel. 06434/2523-1890

E-Mail: bewerbung@klinikum-badgastein.at

www.klinikum-badgastein.at


 

Wichtige Information

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion mit Symptomen wie

Fieber, Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit 
und in den 14 Tagen vor Auftreten der Symptome 

  • engem Kontakt mit einer (wahrscheinlich) erkrankten Person

oder

  • Aufenthalt in einer betroffenen Region (z.B. China, Italien)

gehen Sie nicht in ein Spital oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zuhause.

Rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.