Karriere

Fachärztin/Facharzt als künftigen Leiter des Institutes für interventionelle Angiologie (Abteilungsvorstand) (m/w/d)


13. Januar 2022

Für den Aufbau des Institutes für interventionelle Angiologie suchen wir eine*n Fachärztin/Facharzt (m/w/d) als künftigen Leiter des Instituts (Abteilungsvorstand).

Was wir bieten

  • Hohe Eigenverantwortung
  • Ein modernes Arbeitsumfeld mit ausgezeichneter apparativer und personeller Ausstattung
  • Attraktive Vertragsgestaltung
  • Einen verlässlichen Arbeitgeber
  • Eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem familiären Team
  • Einen sicheren und attraktiven Arbeitsplatz
  • Mittagsmenüs zu vergünstigten Konditionen
  • Zentrale Lage mit bester Anbindung an öffentlichen Verkehrsmittel
  • Ein vergünstigtes Angebot an Snacks & Getränken in unserer Cafeteria
  • Mitarbeiterevents
  • Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Je nach Verfügbarkeit Möglichkeit einer Dienstwohnung
  • Einen hauseigenen Kindergarten mit Außenbereich (ab 2 Jahren)

Anforderungen

  • Studium der Humanmedizin, Facharzt für Innere Medizin/Chirurgie/Angiologie
  • Habilitation, Managementausbildung von Vorteil
  • Leitungsfunktion, Mitgliedschaft bei medizinischen Fachgesellschaften
  • Einschlägige Erfahrung im Bereich Management (z.B.: MBA) und/oder zumindest 3-jährige Leitungserfahrung, mindestens 5 Jahre in primärer Patientenversorgung von Vorteil
  • Kollegialer Führungsstil
  • Kommunikationsstärke & Durchsetzungsvermögen
  • Bestehende Facharztpraxis

Wenn Interesse an einer anspruchsvollen und verantwortungsvollen Tätigkeit in unserem renommierten Haus besteht, bitten wir um Zusendung von aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Leistungskatalog, Lebenslauf und Kurzkonzept über die Führung der Abteilung.

 

Kontakt

Dr. Erich Sieber

Vorsitzender des Beirats, Generalsekretär

+43/1/40 422 – 502

bewerbung.gensek@ekhwien.at


 

Wichtige Information

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion mit Symptomen wie

Fieber, Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit 
und in den 14 Tagen vor Auftreten der Symptome 

  • engem Kontakt mit einer (wahrscheinlich) erkrankten Person

oder

  • Aufenthalt in einer betroffenen Region (z.B. China, Italien)

gehen Sie nicht in ein Spital oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zuhause.

Rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.