Karriere

DGKP FÜR DIE ENDOSKOPIE


13. Juli 2022

Die Wiener Privatklinik sucht zur Verstärkung ihres motivierten Teams Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegeperson für die Endoskopie von Mo – Fr

Unser Leitbild

  • Wir agieren im Rahmen der Patientensicherheit um präventiv Risiken zu minimieren und Chancen als Verbesserungspotential zu nutzen.
  • Wir sehen unsere Patienten und Belegärzte als Kunden.
  • Wir verstehen unsere Patienten als einmalige, individuelle Menschen.
  • Unsere pflegerischen Leistungen kombinieren Kompetenz mit Herz.
  • Die Wertschätzung unserer Mitarbeiter wird durch transparente Informationen und konstruktive Kommunikation sichtbar.
  • Wir achten auf die individuellen Bedürfnisse unserer Mitarbeiter und fördern ihre Stärken.
  • Fachliche Qualität in der Pflege bedeutet für uns nach sichtbaren Richtlinien und Standards zu arbeiten und sich ständig weiter zu entwickeln.
  • Wir arbeiten nach gemeinsam definierten Zielvereinbarungen.

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als DGKP
  • Assistenz bei endoskopischen Eingriffen
  • Berufspraxis in der Endoskopie erwünscht – keine Voraussetzung

Wir bieten Ihnen ein Jahresbruttogehalt exklusive Nachtdienste, Sonn- und Feiertagsdienste von EUR 37.534,14 ohne Vordienstzeiten für 40 Stunden.

Basis ist der Kollektivvertrag für Privatkrankenanstalten.
Das Gehalt richtet sich auch nach den jeweiligen Qualifikationen, Erfahrungen und Vordienstzeiten.

Über weitere Bonifikationen wollen wir gerne mit Ihnen sprechen.

Weiters bieten wir in unserem Haus sehr attraktive soziale Leistungen.

Bitte senden Sie die Bewerbung inklusive einem Lebenslauf ausschließlich per Mail an Frau Reyhan Alimli, bewerbung-pflege@wpk.at.


 

Wichtige Information

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion mit Symptomen wie

Fieber, Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit 
und in den 14 Tagen vor Auftreten der Symptome 

  • engem Kontakt mit einer (wahrscheinlich) erkrankten Person

oder

  • Aufenthalt in einer betroffenen Region (z.B. China, Italien)

gehen Sie nicht in ein Spital oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zuhause.

Rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.